Bücher für Übersetzer

Praktische Bücher für Übersetzer

Die folgenden Bücher für Übersetzer sind mehr oder minder aktuell und praktisch:

  • Peter A. Schmitt (2016) Handbuch Technisches Übersetzen (BDÜ Fachverlag). „In diesem Buch erfahren Sie, was gute technische Übersetzer ganz konkret können sollten – und wie sie diese Kompetenzen erwerben.“ Dieses Buch ist auch in der BDÜ Online-Kundenbibliothek verfügbar.
  • Nina Sattler-Hovdar (2016) Translation – Transkreation Vom Über-Setzen zum Über-Texten. „Viel zu wenigen Auftraggebern und auch Auftragnehmern ist bislang klar, worin der Unterschied [zwischen Übersetzung und Transkreation] liegt und welcher Aufwand dahinter steckt. Dieses Buch bietet nun endlich Abhilfe.“ (BDÜ Fachverlag).
    Bücher für Übersetzer - books on shelf tinified 125w
  • BDÜ (2015) Erfolgreich selbstständig als Dolmetscher und Übersetzer, 5. Auflage. BDÜ Fachverlag. „In dieser überarbeiteten und erweiterten Auflage des vorliegenden Bandes ist es den Autoren erneut gelungen, eine Vielzahl von Facetten des praktischen Berufslebens zu erfassen und für den Leser verständlich aufzubereiten.“ (BDÜ Fachverlag)
  • Miriam Neidhardt (2016) Überleben als Übersetzer – Das Handbuch für freiberufliche Übersetzerinnen. 200 S., CreateSpace Independent Publishing Platform. „Ein ausgezeichnetes, gut strukturiertes Basis-Kompendium für die praktischen Belange von Berufseinsteigern, insbesondere wenn diese keine Ahnung von Marketing haben und noch nie in irgendwelche Wirtschafts- oder Industriestrukturen eingebunden waren.” (amazon.de).
  • Wolf Friederich (2011) Technik des Übersetzens: Eine
    systematische Anleitung für das Übersetzen ins Englische und ins Deutsche für Unterricht und Selbststudium. Englisch / Deutsch.
    148 S., 4. Auflage, Hueber Verlag. „Dieses Buch ist noch immer DIE Kurslektüre der Übersetzungskurse der Anglistik an der Uni Regensburg, und das seit mittlerweile seit über 10 Jahren.” (amazon.de).
  • Werner Koller (2011) Einführung in die Übersetzungswissenschaft, 349 S., 8. Auflage, Francke Verlag. „Im Zentrum dieser Einführung in Grundlagen und Stand der Übersetzungswissenschaft steht die Klärung des Begriffs der Übersetzungsäquivalenz, d.h. das Verhältnis von Übersetzungen zu ihren Vorlagen. Voraussetzungen, Faktoren, Möglichkeiten und Grenzen sowie die kulturelle Bedingtheit der Übersetzung werden systematisch behandelt.“ (weltbild.ch).
  • Karin Königs (2011) Übersetzen Englisch – Deutsch: Lernen mit System. 305 S., 3. Auflage, Oldenbourg Verlag. „In dem vorliegenden Buch werden die wichtigsten strukturbedingten Probleme der englisch-deutschen Übersetzung untersucht, anschließend mögliche Übersetzungsvarianten übersichtlich und optisch einprägsam präsentiert und an Hand übersetzter authentischer Belege demonstriert und kommentiert.“ (degruyter.com).

Weitere Praktische Bücher für Übersetzer

  • Martin Massow (2010) Freiberufler-Atlas: Schnell und erfolgreich selbständig werden. 463 S., 5. Auflage, Ullstein Taschenbuch. „Dabei erstickt man nicht im Wust des Paragrafendschungels, sondern findet knapp und präzise die wichtigen Infos. Das alles lässt sich gut lesen. Teilbereiche werden geschlossen abgehandelt, so dass man je nach Interesse sich auf die entsprechenden Sektionen des Buchs beschränken kann.“ (amazon.de).
  • Svenja Hofert (2007) Praxisbuch für Freiberufler: Alles, was Sie wissen müssen, um erfolgreich zu sein. 308 S. Eichborn Verlag. Inhalt: Freiberufler-Businessplan erstellen · Buchhaltung, Steuern, Versicherungen für Freiberufler · Freiberufliche Gesellschaftsformen: GbR und Partnergesellschaft · Marketing und Selbstmarketing für Freiberufler · Kooperationen und Networking · Erfolgreich wachsen und Krisen meistern. (amazon.de).

Interessante Bücher für Übersetzer

  • George Steiner (2014) Nach Babel: Aspekte der Sprache und des Übersetzens. suhrkamp taschenbuch wissenschaft. „George Steiners Standardwerk von 1972 (in überarbeiteter Fassung 1992) erkennt Übersetzen als einen permanenten grundlegenden Akt menschlicher Verständigung.“
  • David Bellos und Silvia Morawetz (2013) Was macht der Fisch in meinem Ohr? Sprache, Übersetzung und die Bedeutung von allem. 448 S., Eichborn Verlag. „Für seine zahlreichen Übersetzungen erhielt David Bellos zahlreiche Preise, darunter den Prix Goncourt für Biografien für seine französische Übersetzung seines eigenen Buches ‚Georges Perecs: A Life in Words‘. David Bellos ist Professor für Französisch und Vergleichende Literaturwissenschaft in Princeton, USA.“ (amazon.de).
  • Guy Deutscher (2012) Im Spiegel der Sprache: Warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht. 320 S., dtv Verlagsgesellschaft. „Beeinflusst unsere Muttersprache die Art und Weise, wie wir denken? Diese spannende Frage hält Guy Deutscher nach wie vor für ungeklärt. Seinen zeitgenössischen Forscher-Kollegen unterstellt der in England lebende und lehrende Autor, vor dieser kniffligen Frage zu kneifen.“
  • Umberto Eco (2009) Quasi dasselbe mit anderen Worten: Über das Übersetzen. 464 S., Deutscher Taschenbuch Verlag.“In einem ‚unakademischen Konversationston‘ beweist Umberto Eco, dass er nicht ohne Grund als einer der bedeutendsten Semiotiker gilt – schickt er den Leser doch auf eine Forschungsreise durch das Thema Übersetzung, die mit einer gelungenen Mischung aus wissenschaftlich-theoretischem Wissen Ecos und erläuterten Textbeispielen unterschiedlichster Art Lust auf mehr macht.“ Susann Fleischer, literaturmarkt.info 31.08.2009.

Siehe auch Englisch-Deutsch-Wörterbücher